Audio-Aufnahme Web Service

Audio-Aufnahme im Web – Service für Podcasts

Wie kann man einen Gesprächspartner ins Studio holen, wenn der nicht extra dafür zur Aufnahme anreisen kann? Ich stelle für journalistische Interviews und Aufnahmen von Gästen im Podcast verschiedene Tools und Audio-Dienste kurz vor und sammele dazu einige Nutzermeinungen. Sehr gerne kannst Du mitmachen: nutze die Kommentare.

Übersicht über die Audio-Aufnahme-Dienste:

Diese Seite soll in den nächsten Wochen noch wachsen und auskommentiert werden. Die Kosten wurden zuletzt Ende 2022 erhoben und bieten nur einen Ausschnitt aus den jeweiligen Angeboten.
Übrigens: es gibt auch zahlreiche kostenlose Lösungen. Zum Beispiel kann auch YouTube Live dafür eingesetzt werden. Neben den Bezahldiensten sind unten auch andere auf Ruhrnalist.de bereits vorgestellte Aufnahmelösungen aufgelistet.

Audio-Aufnahme per Web: Logo TalkSync App

TalkSync-App: Funktioniert mit Smartphone-App. Webseite in Englisch und Standort Amerika. 4 Aufnahmen pro Monat sind kostenlos in einfacher Qualität. Höhere Qualität 256 kpbs AAC oder WAV (nur iPhone) mit Bezahlaccount. Kosten: $ 10 Monat.
Erfahrungen: App zwingt die Interviewpartner dazu, das Handy komplett offline zu schalten, nimmt dann lokal auf und lädt die Aufnahme automatisch hoch, wenn das Handy nach dem Interview wieder online ist.
https://talksyncapp.com/

Audio-Aufnahme per Web: Logo Sessionlink Pro

Sessionlink Pro: deutscher Anbieter (Tim Proegler aus Düsseldorf). Nutzt webRTC-Technologie mit hochwertigem OPUS-Codec oder unkomprimiertes WAV für niedrige Latenz und volle Audio-Bandbreite.
Kosten: Monat/Jahr 26,18 €/261 €
https://de.sessionlinkpro.com/

Audio-Aufnahme per Web: Logo Riverside.fm

Riverside.fm: mit Smartphone-App mit Video: Testversion: 44,1 kHz WAV, mit Bezahlaccount 4K Video und 48 kHz WAV Audio. Separate Spuren pro Gast. Englische Webseite, Amerika.
Kosten: $ 15/$ 180 Monat/Jahr
Erfahrungen: Es wird lokal aufgenommen und gleichzeitig kontinuierlich in eine Cloud upgeloadet. Google Chrome als Browser obligatorisch.
https://riverside.fm/

Audio-Aufnahme per Web: Logo zencastr

Zencastr: mit Smartphone-App, mit Video. 11 separate Spuren in kostenloser Basic-Version. Audio in kostenloser Version: MP3 in 128 kbps, WAV 48 kHz in Pro-Versionen. Englische Webseite, Amerika.
Kosten: $ 18/$ 216
https://zencastr.com/

Audio-Aufnahme per Web: Logo Luci Rooms

Luci Rooms: Niederländischer Anbieter. Eher für größere und häufigere Produktionen geeignet, da etwas aufwändiger. Gäste müssen eine App laden. Dafür gut konfigurierbar. 5 Teilnehmer, gleichzeitige Nutzung von mobile Data und Wi-Fi möglich, damit stabiler.
Kosten: 3 € pro Tag oder 49 € pro Monat.
https://lucirooms.com/

Audio-Aufnahme per Web: Studio-Link

Studio-Link: Deutscher Anbieter (Sebastian Reimers, Rahden) aus der Podcast-Community. Smartphone-App verfügbar, kann aber auch in Reaper-DAW eingebunden werden. Nutzt Opus-Codec (konfigurierbar).
Erfahrungen: Vielfältig, z.B. Möglichkeit einen Audio-Livestream zu senden. QuickWeb um Gast per Einladungslink ins Studio zu holen. Besonderheiten: Standalone-App, Hardware Anschluss-Box oder Plug-in für DAWs, aktive dt-sprachige Community.
Kosten 1-10 €/Monat. Open Source als Fremium.
Studio Link – Audio-Over-IP Verbindungen

Alternative Audio-Aufnahme:

Aufnahme mit Smartphone und Versand durch Interviewpartner (2. Gerät notwendig)

Aufnahme mit Zoom: Zusätzlich lokale Aufnahme z. B. mit Audacity

3 Gedanken zu „Audio-Aufnahme im Web – Service für Podcasts“

  1. Riverside und Zencastr sind nicht primär smartphone-basiert. Zencastr ist es sogar gar nicht. Riverside hat eine App, aber funktioniert auch sehr hervorragend über den Browser. Neben Chrome geht auch Edge sowie Brave.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.