Einführung in 360° Video und Foto: ein Überblick

360° Video und Foto ist auf dem Weg zum Hypethema zu werden. Jetzt kommt die Technik auch erschwinglich für Verbraucher auf den Markt. Aber bietet die Technik auch Journalisten eine Perspektive? Ich denke, ja – unbedingt. Die Chancen sind groß und die Dimension der möglichen Optionen für Storytelling und Dokumentation gehen wortwörtlich in alle Richtungen. Da ist noch ein weites Feld, dass von neugierigen Journalisten erobert werden kann. Und Journalisten sind hier gefragt: Sie können dem Zuschauer helfen, die interessanten Perspektiven selbst zu entdecken. (Klick for English)

Das Thema ist für Einsteiger aber enorm vielfältig. Mit meiner Einführung will ich die Herausforderungen ein wenig strukturieren. Ich zähle hier zunächst nur die aktuellen Aspekte auf, quasi als eine Übersicht für eine Vorlesung oder für eine umfangreiche Weiterbildung (Seminar). Diskussion, Kritik und Anregungen unbedingt erwünscht…!

Hinweis: Zu diesem Artikel gibt es auch eine englische Version. Diese ist zumeist etwas aktueller bzw. umfassender als dieser deutsche Artikel.

Grundlagen

Was ist 360°, was ist VR, was ist Augmented Reality?

Wie werden Medien für virtuelle Realitäten hergestellt, welche Formate gibt es?

Wie lassen sich virtuelle Medien präsentieren? Welche Internetplattformen, Software und Hardware gibt es zum Betrachten?

Marktplätze für Virtuelles im Internet.

Wer sind die Nutzer? Was sind deren Bedürfnisse?

Journalismus mit allen Perspektiven

Journalismus mit virtueller Realität: Welche Berichtsformen gibt es? Wo steckt der Journalismus in 360°?

Welche Themen eignen sich, welche gehen gar nicht?

Gehört der Reporter ins Bild bei 360° Reportagen? Oder Shoot, Run and Hide – verstecken auf der Aufnahme? Braucht es überhaupt Erklärungen, wenn der Zuschauer sich doch selbst umschauen kann?

Produktion von 360° Medien

360° Video

Welche Hardware gibt es zur Herstellung von 360°: Marktüberblick von aktuellen Kameras mit Bewertung.

Einstellungen in der Kamera und Praxis bei Aufnahmen mit 360° Kameras.

Die Auflösungen und Abbildungsvarianten: QHD, 4K, 8K, Full Dome oder 180/360?

Vor dem Dreh: Aufstellung, Stative, Nadir, Bewegung der Kamera.

Ideale Bedingungen zur Aufstellung im Raum, Audioaufnahme und Belichtung.

Audio in allen Dimensionen

Der gute Ton: Wie wird Audio aufgenommen? Wo verberge ich die Mikrofone? Direkteingang oder Synchronisierung in der Nachbearbeitung?

Mehrkanalaudio, Ambisonics, 3D-Audio und Spatialaudio: Die hohe Schule der ortbaren Audioaufnahme.

Welche Technik gibt es zur Mehrkanal-Audioaufnahme?

Klang, der von allen Seiten kommt, sphärisch einfangen: Wie mache ich es richtig? Wo platziere ich die Mikrofone? Was muss ich für Nachbearbeitung beachten?

Welche Programme und Plug-ins binden mein 3D-Audio ins Filmprojekt ein?

Mit beiden Augen: StereoStereo 360° Video

Der Einstieg in echte virtuelle Realität: Stereoskopische 360° Videos und Fotos herstellen.

Selbstbau oder fertige Modelle: Was bietet der Markt bei Stereoskopie?

Workflow bei der Nachbearbeitung: Welche Tools und Programme?

360° Video: Bearbeitung

Was bedeutet Stitching und wie mache ich das? Welche Software?

Schnitt und Storytelling in der Timeline: Welche Software gibt es?

Möglichkeiten der Nachbearbeitung und Bildverbesserung mit Software und Plug-Ins.

Die Möglichkeiten von Einblendungen: Titel, 2D Videos und Texttafeln. Was und wieviel macht Sinn?

Darüber hinaus:

Online-Plattformen zur Bearbeitung und Hilfe/Know How Bildung.

Weiterverwendung des Materials in anderen Medien wie 2D Videos, Fischeye-Fotos oder Little Planet Fotografie.

Übertragung von Live 360° Video

 


 

Das sind meine Versuche in 360° Video:

  • Wie nutzt ihr 360°?
  • Habt ihr eigene Berichtsformate entwickelt?
  • Wie beurteilt ihr die Bildqualität?
  • Gibt es Themen, die in 360° einen Mehrwert bieten?

Meine Gedanken über Reportagen mit 360° Video:

Zeit, dass sich was dreht – 360° Video Reportage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.